Unsere Photovoltaik Anlage im April – Endlich PV Überschussladen mit Elektroauto

13,3 kWp Photovoltaik Anlage | Foto: 163 Grad
13,3 kWp Photovoltaik Anlage | Foto: 163 Grad

Seit 4 Wochen gibt´s bei uns PV Strom vom Dach. Und jetzt laden wir auch noch unser Elektroauto damit.

Ende letzten Jahres habe ich bei Holger Laudeley eine Photovoltaik Anlage bestellt. 13,3 kWp Leistung mit einer 13 kWh Batterie von E3DC. Im März wurde die Anlage installiert. Die Videos von Tag 1 , Tag 2 und Tag 3 der Installation habt Ihr sicher gesehen.

Schon nach den ersten 2 Wochen war klar, dass die Solaranlage genau das liefert, was wir uns vorgestellt hatten. In den letzten 4 Wochen waren wir zu über 90% autark – haben also über 90% des benötigten Stroms mit unserem Dach selbst hergestellt und verbraucht.

1,3 Megawattstunden Strom produziert

Jetzt liegen die Zahlen des ersten vollständigen Monats vor, die ich Euch im aktuellen Video auf meinem Kanal zeigen kann. Im April haben wir 1,3 Megawattstunden (also 1.300 Kilowattstunden) mit der Anlage Strom produziert. Davon haben wir weniger als die Hälfte selbst verbraucht und 657 kWh ins Netz eingespeist.

Produktion unserer E3DC PV Anlage im April 2022

20 kWh Verbrauch am Tag

Interessant war auch die Aufschlüsselung des Hausverbrauchs. Im Schnitt wurden jeden Tag etwas mehr als 20 kWh Strom im Haus benötigt. Die Elektroautos sind hier noch nicht mit drin. Das ergibt hochgerechnet einen Verbrauch von ca. 600 kWh im Monat. Unser Jahresverbrauch auf der letzten Stromrechnung lag bei über 7.000 kWh – das passt also.

Verbrauch ohne Elektroautos im April 2022

94% der Stromkosten gespart

Durch die PV Anlage haben wir zumindest im April den Zukauf von Strom auf 34 kWh reduzieren können. Von 600 kWh auf 34 kWh. Das entspricht ein Einsparung von 94% der zukauften Strommenge und der entsprechenden Stromkosten. Gerade in der aktuellen Zeit mit stark steigenden Energiekosten ist das für uns ein entscheidendes Argument für eine eigene PV Anlage.

Ab Mai dann endlich PV Überschussladen

Ende April haben wir die Einbindung der Wallbox in die Solaranlage nochmals verändert. Seit dem 30.4. können wir jetzt gezielt den überschüssigen Solarstrom in unsere Elektroautos laden anstatt ihn ins Netz einzuspeisen. Im Video geben wir Euch einen kleinen Vorgeschmack darauf. Ende Mai gibt es dazu ein Extra Video.

Erste Infos zum Solarmanager bekommt Ihr direkt im Shop. Zusammen mit unserer Easee Wallbox können wir PV Überschussladen von 1,4 kW einphasig bis zur vollen Leistung der Solaranlage 3-phasig realisieren.

Das sagen Kunden über 163 Grad

Über Oliver Krüger 286 Artikel
Ihr Berater zum Thema Elektromobilität und saubere Energie