Die Bundesregierung verabschiedet Konjunkturpaket – Elektroautos werden stärker gefördert

Innovationsprämie für Elektroautos

Innovationsprämie 2020 für Elektroautos
Innovationsprämie 2020 für Elektroautos | Foto: pixabay.com

Mit dem Konjunkturpaket der Bundesregierung wird Elektroauto-Fahren noch interessanter. 163 Grad zeigt, welche Vorteile es demnächst gibt.

Am Mittwoch hat der Koalitionsausschuss sein Konjunkturpaket verabschiedet. Insgesamt 57 Punkte werden aufgeführt, mit denen die wirtschaftlichen Folgen des COVID-19 Lockdowns angegangen werden sollen. Das Paket soll richtig WUMMS haben – laut unserem Bundesfinanzminister.

In den 57 Punkten stecken viele interessante Vergünstigungen. Wie erwartet sind auch einige Punkte dabei, welche die stagnierenden Autoverkäufe ankurbeln sollen. Statt einer Abwrackprämie mit der grossen Gießkanne gibt es eine gezielte Förderung emissionsfreier Elektroautos. Wer also schon länger mit der Idee schwanger geht, ein Elektroauto anzuschaffen, der sollte jetzt nicht länger zögern.

Punkt 1: 16% Mehrwertsteuer ab 1.7.2020

Schon Punkt 1 der Liste hat es in sich: Deutschland senkt die Mehrwertsteuer für die zweite Jahreshälfte 2020 von 19% auf 16%. Der ermäßigte Steuersatz, der bei Lebensmitteln oder in der Gastronomie eine Rolle spielt, sinkt von 7% auf 5%.

Aktuell gibt es reichlich Diskussionen, ob dieser Vorteil von den Händlern auch 1:1 an den Kunden weitergegeben wird. Preise sind ja häufig strategisch gewählt. Aus 499 Euro würden dann z.B. 486,42 Euro – was sich auf dem Preisschild schlecht macht. Insgesamt wird aber davon ausgegangen, dass es zu Preissenkungen kommt, die der Kunde ja auch erwartet. Wer also ein neues Auto kaufen möchte – ab dem 1.7. 2020 ist schon einmal eine Preissenkung um ca. 3% mindestens zu erwarten.

Ich kann zumindest für unseren 163 Grad Shop schon einmal ankündigen, dass wir den Preisvorteil in der Zeit vom 1.7.2020 – 31.12.2020 mindestens 1:1 an unsere Kunden weitergeben werden.

Punkt 35 a : KFZ Steuer nach CO2 und Befreiung für Elektroautos

Die Berechnung der KFZ Steuer soll sich für neu zugelassene Fahrzeuge ab dem 1.1.2021 hauptsächlich an dem CO² Schadstoff-Ausstoß orientieren. Autos die mehr als 95g CO²/km ausstossen, sollen deutlich stärker besteuert werden. Vielleicht ist das für den einen oder anderen Interessenten ja auch endlich ein Anreiz, einmal darüber nachzudenken, ob es denn wieder ein hochmotorisierter SUV sein muss oder ob es auch eine Nummer kleiner geht.

Elektroautos sind aktuell für 10 Jahre nach Neuzulassung von der KFZ Steuer befreit. Diese Befreiung wird für Neuzulassungen bis zum 31.12.2020 verlängert. Übrigens: Nach 10 Jahren erfolgt die Besteuerung von E-Autos nach dem zulässigen Gesamtgewicht. Elektroautos zahlen hier die Hälfte des Steuersatz. Für einen Tesla Model 3 LR mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,3 Tonnen liegt die jährliche KFZ Steuer dann bei nur 72,12 Euro.

Punkt 35 b: Innovationsprämie verdoppelt die Umweltprämie

Ein Kaufargument für ein Elektroauto ist der Umweltprämie. Die beträgt 6.000 bzw. 5.000 Euro – je nach Grundpreis des Fahrzeuges. Dabei kommt eine Hälfte vom Hersteller und die andere Hälfte vom Staat. Die Abwicklung der Prämie erfolgt über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – abgekürzt BAFA – weshalb immer von der BAFA-Prämie gesprochen wird.

Auf diese staatliche Umweltprämie legt die Bundesregierung jetzt noch eine neue Innovationsprämie in gleicher Höhe drauf. Aus 3.000 Euro BAFA Prämie werden so 6.000 Euro – plus dem Herstelleranteil von 3.000 Euro sind das dann 9.000 Euro staatliche Zuschüsse beim Kauf eines elektrischen Kleinwagens wie z.B. dem Seat MII electric mit einer Preisempfehlung von 20.650 Euro.

In dem Beispiel kostet der Seat MII electric dann 20.650 – 9.000 = 11.650 Euro !!! wohlgemerkt für einen 4-sitzigen 4-türigen Elektro-Kleinwagen mit fast 300 km Reichweite!! Wer möchte, kann die BAFA Prämie auch als Anzahlung für das Leasing reinrechnen und kommt so auf monatliche Leasingraten von deutlich unter 100 Euro. Und das Beispiel rechnet ja noch mit 19% Mehrwertsteuer und noch nicht einmal mit 16%.

Elektroauto Förderung mit Umweltprämie und Innovationsprämie

Netto Listenpreis BasismodellFörderung durch Umweltprämie (inkl. Herstelleranteil) bis 30.6.2020Förderung durch Umweltprämie (inkl. Herstelleranteil) und Innovationsprämie ab 1.1.2020 – 31.12.2021
Elektroautobis 40.000 €6.000 €9.000 €
Elektroautovon 40.000 € bis 60.000 €5.000 €7.500 €
PlugIn Hybridbis 40.000 €4.500 €6.750 €
PlugIn Hybridvon 40.000 € bis 60.000 €3.750 €5.625 €
Elektroauto Förderung 2020 mit Umweltprämie und Innovationsprämie

Das Problem wird wohl eher die Verfügbarkeit der Elektroautos sein. Bei einigen Modellen gibt es heute schon Lieferzeiten von bis zu 12 Monaten. Die Innovationsprämie wird deshalb auch bis zum 31.12.2021 gewährt.

Punkt 35 b: Vorteil Dienstwagen Besteuerung mit 0,25%

Wer einen Firmenwagen fährt und den auch privat nutzen kann, muss den geldwerten Vorteil mit 1% vom Bruttolistenpreis pro Monat versteuern. Für Elektroautos gilt ein geldwerter Vorteil von 0,5% und für Modelle mit einem Bruttolistenpreis von weniger als 40.000 Euro sogar nur 0,25%.

Ab dem 1.7.2021 wird die 0,25% Regelung auch für Modelle mit einem Bruttolistenpreis von mehr als 40.000 Euro und weniger als 60.000 Euro gewährt. Darunter fallen dann auch so interessante Modelle wie z.B. das Tesla Model 3. Die Liste der förderfähigen Fahrzeug kann bei der BAFA heruntergeladen werden.

Elektroauto kaufen – Jetzt oder nie

Die jetzt beschlossenen Förderungen für Elektroautos sind eine kräftige Sahnehaube auf die schon bestehenden Anreize zum Umstieg auf ein Elektroauto wie VW eGolf, Tesla Model 3, Renault ZOE , Mini Cooper SE oder andere. Seit 2014 fahre ich Elektroauto, seit 2018 Tesla. Elektroautos haben im Alltag derart viele Vorteile, zu denen jetzt noch die Förderanreize des Konjunkturpaketes kommen. Deshalb kann ich aus Erfahrung und Überzeugung nur die Empfehlung geben, jetzt in das Thema Elektromobiliät einzusteigen.

Du genießt dann nicht nur die Vorteile Deines Elektroautos sondern bewegst Dich in einer interessanten Community mit Gleichgesinnten z.B. beim E-Cannonball. Die E-Auto Dichte ist noch überschaubar und es gibt noch keine Staus an den Ladesäulen, was in ein paar Jahren durchaus anders aussehen mag.

Deshalb: Jetzt einsteigen und elektrisch abfahren.

BAFA Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge

Konjunkturpaket der Bundesregierung

E-Cannonball 2020