YouTube Kanal - Elektroauto Test - ÖkoStrom von LichtBlick
VW ID.7 GTX Weltpremiere | Foto: Volkswagen Presse

Stark: VW ID.7 GTX als Limousine und Tourer

Ende 2023 konnte ich den VW ID.7 auf der Weltpremiere in Marseille für Euch fahren – und war begeistert vom Fahrkomfort, Platzangebot und der neuen Connectivity. Jetzt legt Volkswagen nach – mit dem VW ID.7 GTX: Mehr Leistung, sportlichere Fahrleistungen und grössere Batterie.

ID.7 GTX – mit Allrad in 5,4 Sekunden auf 100.

Richtig gelesen. Zusammen mit dem ID.7 GTX Tourer ist der neue ID.7 GTX das stärkste Elektroauto von Volkswagen. In nur 5,4 Sekunden sprintet die Limousine von 0 auf 100 km/h. Und der Kick, wenn die 250 kW in einer Sekunde zur Verfügung stehen, ist einfach faszinierend. Dank des elektrischen Dualmotor-Allradantriebs mit E-Maschine an Vorder- und Hinterachse, bringt der ID.7 GTX seine Leistung ganz souverän auf die Straße.

Die Reichweite? Für das Performance-Modell gibt VW einen WLTP-Wert von bis zu 595 km an. Und das Laden? Die Batterie des ID.7 GTX wird an DC-Schnelladesäulen mit bis zu 200 kW geladen. Im besten Fall brauchst Du nur 26 Minuten, um die 86-kWh-Batterie von 10 auf 80 Prozent aufzuladen. Ziemlich cool, oder?

ID.7 GTX – exklusive Optik und Ausstattung.

Der neue ID.7 GTX präsentiert sich mit einer einzigartigen Front- und Heckpartie im GTX-Design, die sofort ins Auge fällt. Dazu kommt eine deutlich erweiterte Serienausstattung, die den Fahrspaß sicherlich erhöhen wird. Die neuen schicken 20-Zoll-Leichtmetallräder vom Typ “Skagen” mit glanzgedrehten Oberflächen und die “IQ.LIGHT – LED-Matrix-Scheinwerfer” mit beleuchteten VW-Logos vorne und hinten sorgen für eine unverwechselbare Optik. Die GTX-spezifisch designten Tagfahrlichter verleihen dem ID.7 GTX einen individuellen Touch.

VW ID.7 GTX Limousine | Foto: Volkswagen Presse
VW ID.7 GTX Limousine | Foto: Volkswagen Presse

Im Innenraum erwartet Dich sportliche Eleganz: Beheizbare Sitze mit roten Kontrastnähten und einem perforierten GTX-Schriftzug in den Lehnen. Hinzu kommt das multifunktionale Lenkrad mit roter Mittelspange und roten Ziernähten, das speziell für die GTX-Modelle entwickelt wurde. Für eine angenehme Atmosphäre sorgt die 30-farbige Ambientebeleuchtung, die den Innenraum des ID.7 GTX erhellt.

VW ID.7 GTX Innenraum | Foto: Volkswagen Presse
VW ID.7 GTX Innenraum | Foto: Volkswagen Presse

Zu den weiteren serienmäßigen Highlights gehören “App-Connect” wireless für Apple CarPlay und Android Auto, das Augmented-Reality-Head-up-Display, der Sprachassistent IDA mit Integration von “ChatGPT” (KI/künstliche Intelligenz), eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, das schlüssellose Schließ- und Startsystem “Keyless Access” und eine Diebstahlwarnanlage.

Und wenn Dir das alles noch nicht reicht, dann bestellst Du Dir den “Park Assist Pro” dazu, der es Dir ermöglicht, Ein- und Ausparkvorgänge bequem von Deinem Smartphone aus zu steuern.

ID.7 GTX Tourer – der Power-Kombi.

Der Vorverkauf des neuen ID.7 GTX und der drei weiteren neuen Modelle mit einer 86-kWh-Batterie startet am 6. Juni ! Die Kombi-Version ID.7 GTX Tourer unterscheidet sich hauptsächlich durch sein Heckdesign von der technisch identischen GTX-Limousine. Mit fünf Personen an Bord bietet der ID.7 GTX Tourer bis zu 605 Liter Gepäckraum (Tourer-Rücksitze in der Cargo-Stellung). Bei der ID.7 GTX Limousine sind es maximal 532 Liter.

Diese Kofferraumvolumina sind in allen Versionen der Baureihe gleich. Ebenso ist die maximale Dachlast von 75 kg in allen Modellen gleich. Der ID.7 GTX Tourer sprintet in nur 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h (Limousine: 5,4 Sekunden). Die WLTP-Reichweite des stärksten jemals gebauten Volkswagen Kombis beträgt beeindruckende 585 km (Limousine: bis zu 595 km).

VW ID.7 GTX Limousine und Tourer | Foto: Volkswagen Presse
VW ID.7 GTX Limousine und Tourer | Foto: Volkswagen Presse

ID.7 Pro S und ID.7 Tourer Pro S – 86 statt 77 kWh.

Da kommt Freude auf: Bislang waren die ID.7 Modelle nur als „Pro“-Versionen mit einer 77-kWh-Batterie erhältlich. Die neuen ID.7 Pro S Versionen – genau wie die brandneuen ID.7 GTX Modelle – sind nun serienmäßig mit einer 86-kWh-Batterie ausgestattet (Brutto-Kapazität: 91 kWh). Bei der Ausstattung halten der ID.7 Pro S und der ID.7 Tourer Pro S treu an den „Pro“ Versionen fest.

Und das Beste kommt noch: Die Reichweiten sind deutlich größer! Mit dem neuen ID.7 Tourer Pro S steigt die WLTP-Reichweite auf bis zu 690 km, und bei der ID.7 Pro S Limousine sogar auf bis zu 709 km. Das bedeutet, dass beide ID.7 Pro S Versionen in das Reichweitenspektrum von Modellen mit Verbrennungsmotor vorstoßen. Ob das dann auch “Diesel-Dieter” endlich überzeugt?

Diesen Artikel teilen
Teilbare URL
Vorheriger Beitrag

Urlaub mit dem Elektroauto

Nächster Beitrag

Jetzt schnell sein: Neues Förderprogramm für gewerbliche DC Schnelllader

Nächsten Beitrag lesen

Renault Megane E-Tech

Mit französischem Chic will der vollelektrische Megane E-Tech gegen VW ID.4 und Hyundai IONIQ punkten. Ob ihm…
renault megane e-tech test 163 grad