Renault ZOE 2020 – 163 Grad testet die Renault ZOE INTENSE R135 Z.E. 50

Renault ZOE 2020 im Test von 163 Grad

Renault ZOE Z.E. 50 R135 Test | Foto: 163 Grad

Renault stellt mit der ZOE R135 Z.E. 50 die modellgepflegte Version des meistverkauften Elektroautos vor. Kann die neue Renault ZOE 2020 überzeugen? 163 Grad macht den Test.

Zum Test der neuen Renault ZOE Intense R135 ZE 50 hat mir Renault einen Testwagen in „blueberry metallic“ mit dem grossen 50 kWh Akku, dem R135 Motor und INTENSE Ausstattung zur Verfügung gestellt. Im April war ich mit meiner kleinen „elektrischen Blaubeere“ 14 Tage in und um Hamburg unterwegs – in der Stadt, auf der Autobahn und Landstrasse. Die Zoe hinterließ dabei einen guten Eindruck – sie ist erwachsen geworden.

Die Renault ZOE gehört zu den meistverkauften Elektroautos überhaupt. Schon seit 2013 setzen die Franzosen mit diesem Modell konsequent auf Elektromobilität – mit vielen Eigenheiten wie z.B dem Chameleon-Lader mit 22 kW AC Aufladung. Die Tests der Vorgängermodelle mit 22 kW und 40 kW Akkukapazität findet Ihr HIER und HIER.

Endlich gibt´s CCS Aufladung auch für die Renault ZOE

Ein Alleinstellungsmerkmal der ZOE ist der Chameleon Charger, der eine unerreichte Flexibilität bei der Aufladung mit AC Wechselstrom und bis zu 22 kW Leistung bietet. Neu ist die Lademöglichkeit mit DC Gleichstrom an der CCS Buchse, die optional als Extra bestellt werden kann. Damit ist die ZOE endgültig reisefähig geworden.

Hochwertige Innenausstattung und One Pedal Feeling

Mit der 2020iger Modellpflege hat Renault alle Kritikpunkte der alten ZOE beseitigt. Es gibt jetzt helle LED Scheinwerfer und eine bessere Geräuschdämmung. Dazu wurde der Innenraum komplett aufgewertet mit neuen Ablagemöglichkeiten und Stoffeinlagen passend zu den Sitzen. Die gesamte Konnektivität und alle Bildschirme sind neu. Der Tacho ist einem konfigurierbaren Display gewichen.

Die ZOE ist erwachsen geworden

Alles in allem ist die neue ZOE ein richtig erwachsenes Auto geworden. Der unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ist mit 21.800 dabei gleich geblieben – vor BAFA Förderung wohlgemerkt. Dazu kommt allerdings eine Batteriemiete von mindestens 74 Euro monatlich.  Wer den großen Motor, CCS und  die große Batterie in der INTENSE Ausstattung bestellt, der ist schnell bei 29.000 Euro und mehr.

Verbraucht habe ich übrigens rund 15 Kilowattstunden auf 100 Kilometer. 300 Kilometer sind mit der grossen Batterie in der Praxis also durchaus realistisch – im Winter eher 200 bis 250

Renault ZOE Z.E. 50 (2020)

Grafik: Renault Deutschland

Was musst Du zur Renault ZOE Z.E. 50 R135 wissen ?
(Herstellerangaben)

  • 52 kWh Kapazität
  • Reichweite WLTP bis zu 395 km
  • AC Anschluss: Typ 2
  • AC max Ladeleistung: 22 kW
  • DC Anschluss: CCS (optional)
  • DC max Ladeleistung: 50 kW

Optionen: Für die neue Renault ZOE gibt es nicht wirklich viele Optionen, die Du bestellen kannst. Meine Empfehlung ist die grosse ZE 50 Batterie (52 kW), der stärkere R135 Motor, das Winterpaket mit Sitzheizung und natürlich die CCS Ladeoption.

Andere technische Daten der Renault ZOE Intense ZE50 R135

  • Elektroantrieb mit 135 PS (100 kW)
  • 245 Nm Drehmoment
  • Reichweite bis zu 240 km NEFZ
  • 0-100 in 9,5 sek.
  • Höchstgeschwindigkeit 140 km/h
  • Effizienzklasse A+
  • Preis ab 27.900 Euro zzgl. monatlicher Batteriemiete
    (Angaben laut Homepage des Herstellers, Stand Mai 2020)