Polestar 1 – Ein Plug-in-Hybrid für 155.000 Euro

Ich glaube ich muss Lotto spielen....

163 Grad mit dem Polestar 1 in Glückstadt | Foto: 163 Grad
163 Grad mit dem Polestar 1 in Glückstadt | Foto: 163 Grad

Der Polestar 1 ist ein Coupé mit Plug-In-Hybrid Technik und reichlich Leistung. Für uns Grund genug, einmal einzusteigen.

Mit dem Polestar 1 war ich unterwegs in Glückstadt an der Elbe – zusammen mit Jonathan, der für die aufregenden Drohnenaufnahmen und den Schnitt des Videos verantwortlich ist. Insgesamt hatte ich das Auto für rund 10 Tage zum Test von Polestar Deutschland zur Verfügung und war damit z.B. auch bei der Eröffnung des Polestar Space Hamburg.

Das Hybrid-Coupé ist mir schon mehrfach auf Automessen begegnet und war für mich immer eine Design-Ikone. Nun hat Polestar kommuniziert, dass die Fertigung eingestellt wird. Grund genug, noch einmal ein paar Runden mit einem Testwagen zu drehen und dieses einzigartige Coupé zu genießen, bevor es in Museen oder Autosammlungen steht.

Polestar 1 Innenausstattung in Nappa-Leder | Foto: 163 Grad
Polestar 1 Innenausstattung in Nappa-Leder | Foto: 163 Grad

Auffälliger als ein Porsche Taycan Turbo S

Der Polestar 1 ist ein eher exklusives Vergnügen. Porsche fahren kann jeder – der Schwede, der in China gebaut wird, ist super selten. Im letzten Jahr schafften es etwas mehr als 20 Fahrzeuge nach Deutschland. Kein Wunder also, dass die mattschwarze Flunder auf der Strasse reichlich Aufsehen erregt hat. Es war wohl das mit Abstand auffälligste Auto, das ich je zum Testen zur Verfügung hatte – auffälliger als z.B. Porsche Taycan Turbo S und der war immerhin mambagrün-metallic.

Plug In Hybrid mit über 100 km Reichweite

Das Plug In Hybrid Thema ist heiß umstritten. Aus der 163 Grad Community kamen zuletzt immer mehr Signale, dass ich mich auf rein elektrische Autos beschränken sollte. Für den Polestar 1 mache ich ein Ausnahme. Mit der 34 kWh Batterie, über 100 km elektrischer Reichweite und CCS Aufladung mit bis zu 50 kW ist das Auto keine Mogelpackung für Firmenwagenfahrer sondern ein ernstzunehmender Elektrowagen.

Ein echtes Coupé braucht keinen Kofferraum | Foto: 163 Grad
Ein echtes Coupé braucht keinen Kofferraum | Foto: 163 Grad

Der wahre Grund für meine Begeisterung über den Polestar 1 ist aber die Mischung aus der vernünftigen Hybrid Technik und der unvernünftigen Coupé Verpackung mit einem fast verschwenderischen Einsatz feinster Materialien wie Carbon, poliertem Aluminium und feinstem Nappa-Leder.

Polestar 1 Test Video mit Drohnen Aufnahmen von Jonathan

Ich kann Euch hier wirklich nur empfehlen, das Video zum Polestar 1 anzuschauen. Der Wagen ist für mich eines der emotionalsten Automobile, dass ich gefahren habe. Technisch gut gemacht, fahrdynamisch anspruchsvoll und herrlich unvernünftig. Deshalb muss man so ein Auto nochmal fahren und genießen – egal wie hoch der Verbrauch ist, oder ob es eine Anhängerkupplung dafür gibt.

Das Video enthält wieder Drohnenaufnahmen von Jonathan. Wir haben uns richtig Mühe gegeben – Anschauen lohnt sich also.

Technische Daten um Polestar 1

  • 4,58 m lang / 1,93 m breit / 1,35 m hoch
  • 2,3 t Leergewicht
  • Vorderachsantrieb 2.0 l Benziner
  • Hinterachsantrieb 2x E-Maschine
  • Systemleistung 448 kW / 609 PS
  • Systemdrehmoment 1.000 Nm
  • 4,2 sek 0 auf 100 km/h
  • 250 km/h Spitzengeschwindigkeit
  • 34 kWh Batterie
  • Ladeleistung CCS 50 kW
  • WLTP Reichweite elektrisch bis zu 124 km
  • Preisempfehlung d. Herstellers 155.000 Euro
Über Oliver Krüger 241 Artikel
Ihr Berater zum Thema Elektromobilität und saubere Energie