Umweltbonus 2023 für Elektroautos – KÜRZUNG der BAFA Prämie – NULL EURO für Firmenwagen

Die richtige Entscheidung

umweltbonus elektroauto 2023
Foto: 163 Grad / Headline: BILD

Die Bundesregierung hat sich geeinigt – das ist der neue Umweltbonus für Elektroautos (auch Bafa Prämie genannt) ab dem 1.1.2023

Der Umweltbonus – unter Elektroautofahrern auch „Bafa-Prämie“ genannt – ist ein wichtiger Zuschuss für den Kauf oder das Leasing eines neuen Elektroautos. Mit bis zu 9.000 Euro beteiligen sich der Staat und die Hersteller an der Anschaffung eines elektrisch betriebenen Kraftfahrzeuges. Der Umweltbonus ist bei vielen Käufern von E-Autos fest in der Kalkulation mit eingeplant. Ende 2023 läuft er aber in der bisherigen Form aus und wird durch eine neue Regelung ersetzt, die jetzt von der Bundesregierung bestätigt wurde.

Grosse Unsicherheit durch lange Lieferzeiten

Die Umweltprämie kann erst nach der Zulassung des Autos beantragt werden. Durch die langen Lieferzeiten und Verzögerungen ist für viele, die jetzt ein E-Auto bestellt haben, unklar, ob Sie die Bafa Prämie in voller Höhe noch bekommen werden. Deshalb hat die Bundesregierung jetzt die Regelung für 2023 und 2024 vorgestellt.

Vor dem Eindruck des fortschreitenden Klimawandels und der Rekordgewinne in der deutschen Autoindustrie hat die Politik die Förderung deutlich gekürzt. Damit sind die Hersteller und der Markt gefordert, Elektromobilität attraktiv zu machen.

Umweltbonus / Bafa Prämie 2023

Für 2023 wurde folgende Regelung vorgestellt:

Für Fahrzeuge mit einem Netto-Listenpreis von mehr als 65.000 € für das Basismodell wird keine Umweltprämie gewährt.

Keine Förderung mehr für Firmenkunden ab dem 01.09.2023

Nach den neuen Prämien ab dem 1.1.2023 kommt die nächste Änderung schon zum 1.9.2023. Und die hat es in sich. Denn ab da gibt es für neu zugelassene Elektro-Firmenfahrzeuge KEINE Förderung mehr. Die oben genannten Fördersätze gelten dann nur noch für Fahrzeuge, die auf Privatpersonen zugelassen werden.

Die steuerlichen Vorteile und das E-Kennzeichen bleiben natürlich für diese Fahrzeuge.

Insgesamt besteht ein Fördertopf von 2,1 Milliarden Euro für die Elektroauto Kaufförderung in 2023.

Bafa Prämie ab 1.1.2024

Und ein Jahr später tritt die nächste Stufe in Kraft. Wohlgemerkt geht es nur um die Zulassungen für private Elektroautos. Für Firmenwagen gibt es keine Förderung mehr.

Das Budget für 2024 liegt bei 1,3 Milliarden Euro. Geteilt durch 3.000 Euro ergibt das eine Förderung für 433.000 Autos.

Steuervorteile bleiben

Auch wenn die Förderung reduziert wird, bleiben die steuerlichen Vorteile für Elektroautos bestehen

  • pauschale Versteuerung des Privatanteils mit 0,5% oder sogar 0,25% (wenn Brutto-Listenpreis < 60.000 Euro)
  • Befreiung von der KfZ Steuer bis 2030

Und dazu gibt´s ja auch noch die Vorteile im Strassenverkehr durch das E-Kennzeichen

Die richtige Entscheidung

Die Entscheidung der Bundesregierung ist aus meiner Sicht absolut nachvollziehbar. Insbesondere angesichts der Rekordgewinne der Auto-Hersteller ist ein pauschales „WeiterSo“ nicht verantwortbar.

Elektroautos müssen sich jetzt mehr im Wettbewerb stellen. Und das können Sie auch, denn so ein E-Auto fährt sich nicht nur angenehmer. Es ist im Unterhalt sogar deutlich günstiger und lässt sich beispielsweise auch mit dem Strom aus der eigenen Photovoltaik Anlage aufladen.

Mehr als 90% aller E-Auto Fahrer in Deutschland möchten nicht wieder zu einem Verbrenner zurück. Ich auch nicht – trotz wegfallender Förderung.

Das sagen Kunden über 163 Grad

Über Oliver Krüger 282 Artikel
Ihr Berater zum Thema Elektromobilität und saubere Energie