Volkswagen ID.4 im Test – Was taugt der kompakte Elektro-SUV?

Nach Drei kommt Vier - VW ID.4 im Test

Volkswagen ID.4 im Test | Elektro-SUV | 163 Grad
Volkswagen ID.4 im Test | Elektro-SUV | 163 Grad

Mit dem Volkswagen ID.4 möchte VW die SUV-Welt erobern. Wir haben die „First Edition Max“ des Elektroautos für Dich getestet und verraten, ob der vollelektrische SUV tatsächlich ein Volltreffer ist.

Wer den ID.4 das erste Mal sieht, merkt sofort: Hier kommt ein Elektroauto. Der Volkswagen ID.4 überzeugt mit schwungvollen Linien und einem dynamischen, modernen Look – auch im Innenraum. Im Gegensatz zu anderen Elektroautos setzen die Wolfsburger beim Interieur Design jedoch auf Minimalismus und Funktionalität statt auf technische Gimmicks zweifelhaften Nutzens. So möchte VW ein möglichst breites Publikum ansprechen.

Cockpit, Head-up-Display und Softtouch

Die Steuerung im Cockpit gelingt intuitiv und fließend (auch per Sprachsteuerung „Hallo ID“). Ein 12-Zoll Bildschirm mit Touchdisplay auf der Mittelkonsole und ein farbiges Display hinterm Lenkrad bieten die wichtigsten Daten auf einen Blick. Obendrauf gibt es wie beim VW ID.3 ein Head-up-Display, das Daten auf die Windschutzscheibe projiziert. Neu ist das ID. Light – ein Lichtband unter der Windschutzscheibe, das verschiedene Funktionen in verschiedenen Farben darstellen kann.

Im Gegensatz zum kleineren ID.3 geizt VW bei der Materialauswahl dieses mal nicht – und setzt auf bessere Materialauswahl für ein hochwertiges Gefühl.

Und wie fährt sich der ID.4 ?

Der Volkswagen ID.4 hat aufgrund seines Akkus im Unterboden einen tiefen Schwerpunkt. Dank einer fast perfekten Gewichtsverteilung von 50:50 auf den Achsen lässt sich der Wagen mühelos und agil über die Straßen steuern – auch im Sport-Modus. Zwar fehlt dem Wagen in Kurven etwas an Elan, doch die Progressivlenkung und das adaptive Fahrwerk gleichen das aus.

Was außerdem auffällt:

  • Die sehr effektive Geräuschdämmung. Der SUV gleitet leise über Stadt- und Landstraßen und hat mit 21 Zentimetern auch genügend Bodenfreiheit für leichtes Gelände. Zudem sind die Scheiben geräuschdämmend.
  • Der Heckantrieb ermöglicht nicht nur ein agiles Handling, sondern auch einen kleinen Wendekreis von rund 10 Metern. Das ist vor allem für die Stadt praktisch.
  • Der ID.4 in der First Edition Max beschleunigt in 8,5 Sekunden von 0 auf 100km/h und erreicht bis zu 160 km/h.

Reichweite bis 520 Kilometer

Für den 77 kWh Akku gibt VW eine WLTP Reichweite von 520 Kilometern an, bevor eine Ladung nötig ist. In der Praxis sind rund 300 km realistisch.

Das Laden gelingt entweder mit 11 kW Leistung an Wechselstrom oder per CSS-Ladeanschluss an Gleichstrom (DC) mit bis zu 125 kW. So hast Du in nur 30 Minuten Ladevorgang ausreichend Akku für die nächsten 320 Kilometer.

In unserem ausführlichen Videotest kam der ID.4 allerdings nicht über 65 kW Ladeleistung hinaus.

Fazit

Der neue Volkswagen ID.4 ist ein gelungener Elektro-Allrounder mit tollem Fahrgefühl. Während das Basismodell des ID.4 Pure bereits ab 36.950 Euro erhältlich ist, zahlst Du für die hier getestete 1ST Edition Max mindestens 58.439 Euro (abzüglich der aktuellen Förderung für Elektroautos). Für das Geld bekommst du einen vollelektrischen 4,58 Meter langen Fünfsitzer mit einem großzügigem Innenraum und guten Leistungsdaten. Optional gibt es sogar Dachgepäckträger und Anhängerkupplung, was bei Elektroautos eher selten ist.

Schaue dir den Test von Oliver im Video an, und erfahre wie sich der Volkswagen ID.4 im Alltag schlägt. Wir freuen uns auf Dich!

Technische Daten auf einem Blick

  • Basis ist der Modulare Elektrobaukasten MEB (genau wie beim VW ID.3)
  • Heckantrieb, 150 kW / 204 PS
  • 310 Nm Drehmoment
  • 8,5 sek 0 – 100 km/h
  • Vmax 160 km/h
  • 77 kWh Batterie
  • Reichweite 490 km WLTP
  • realistische Praxisreichweite ca. 300 km
  • Aufladen DC bis zu 125 kW (CCS), AC 3-phasig 11 kW
  • 543 l Kofferraum ( 1.575 l umgeklappt)
  • Anhängerkupplung optional, 750 kg ungebremst, 1.200 kg gebremst
  • unverbindliche Preisempfehlung vor Förderung
    VW ID.4 First Edition 49.950 € / First Edition Max 58.439 € (Stand Januar 2021)
Über Oliver Krüger 216 Artikel
Ihr Berater zum Thema Elektromobilität und saubere Energie