Der neue Audi e-tron GT: Gelingt Audi so der große Wurf?

Der 800V Hammer aus Ingolstadt

Audi RS e-tron GT 2021 | Foto: Audi AG
Audi RS e-tron GT 2021 | Foto: Audi AG

Mit dem e-tron GT möchte Audi die Elektro-Luxusklasse erobern. Was macht den Audi e-tron GT so besonders? Dasverraten wir Dir im Folgenden.

Der e-tron GT basiert auf derselben Plattform wie der Porsche Taycan. Das bedeutet: Beide Sportwagen Antriebs- und Fahrwerkskomponenten und die 93-kWh-Batterie. Auch die Maße sind ähnlich. Der elektrische Audi misst 4,99 Meter in der Länge, ist 1,96 Meter breit und nur 1,41 Meter hoch – dank abfallenden Dachlinien bietet der Audi e-tron GT dennoch ausreichend Platz für große Menschen.

Emotionales Design

Mit dem e-tron GT hat Audi einen echten Hingucker geschaffen. Das Design, die verwendeten Farben und der Sound des Wagens sollen alle Sinne ansprechen. Eine starke Präsenz, schwungvolle Linien und ein breites Heck sorgen für einen sportlichen Look – und machen sofort klar, dass hier ein Audi fährt.

Audi e-tron GT Cockpit (Foto: Audi AG)

Während Audi im Innenraum großen Wert auf Komfort legt, steht beim Außendesign die Windschnittigkeit im Mittelpunkt – ein Luftwiderstandsbeiwert von nur 0,24 trägt zum niedrigen Verbrauch bei. Je nach Rädergröße liegt der Verbrauch vom e-tron GT laut Audi bei 18,6 bis 19,6 kWh oder 19,3 bis 20,3 kWh (auf 100 Kilometer).

Starke Leistung unter der Haube

Den e-tron GT gibt es in zwei Varianten: Der Audi e-tron GT quattro und der sportlichere Audi RS e-tron GT.

  • Die RS-Variante hat 440 kW (598 PS) und beschleunigt in 3,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h – mit dem sogenannten Boost sind für 2,5 Sekunden sogar 646 PS (475 kW) möglich. Audi verlangt für den RS e-Tron GT 138.200 Euro.
  • Der günstigere GT quattro hat 476 PS (350 kW) und sprintet von 0 auf 100 km/h in 4,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 245 km/h, im Boost sind 530 PS (390 kW) möglich. Dieses Modell des e-tron GTs ist bereits für 99,800 Euro zu haben.
Audi e-tron GT – 800V Technik mit bis zu 270 kW Ladeleistung DC (Foto: Audi AG)

Mehr Reichweite als der Taycan

Der e-tron GT quattro hat eine Reichweite von rund 488 Kilometer; beim RS sollen es 472 Kilometer sein. Diese Werte sind Normwerte – im Alltag kannst du eher mit 300 bis 400 Kilometer rechnen. Die gute Reichweite liegt unter anderem an einer Wärmepumpe, die im e-Tron GT quattro Serie ist.

Das Aufladen des elektrischen Viersitzers gelingt dank 800-Volt-Technik mit bis zu 270 kW Gleichstrom. Damit könntest du deinen Audi an den Ionity-Schnellladesäulen an der Autobahn in nur 23 Minuten zu etwa 80 Prozent aufladen. Schneller geht´s kaum.

Fazit

Er sieht vielversprechend aus und klingt auch so: Der neue Elektro-GT von Audi sorgt optisch für Aufsehen und bietet allerlei Power unter der Haube. Wir sind sehr gespannt und freuen uns jetzt schon auf eine Testfahrt. Beim Händler ist der e-tron GT übrigens ab Mai 2021 erhältlich.

Über Oliver Krüger 216 Artikel
Ihr Berater zum Thema Elektromobilität und saubere Energie